Fotolia 4235657 M

mdk

Auch 2016 bescheinigt der medizinische Dienst (MDK) uns eine sehr gute Qualität.
Wir freuen uns auch in diesem Jahr über das Ergebnis der jährlichen Prüfung von wieder einmal 1.0.
An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an unsere Mitarbeiter, die durch ihr Engagement die gute Bewertung möglich gemacht haben.
... weitere Infos zum Prüfungsergebnis ...

Sehr gute Qualität zum dritten Mal in Folge vom MDK bestätigt
Bereits zum dritten Mal in Folge schneidet „Daheim statt Heim“ glänzend bei der jährlichen Qualitätsprüfung des medizinischen Dienstes (MDK) ab. Der Geschäftsführer Sebastian Adamski ist sichtlich erfreut über das tolle Ergebnis von 1,0. Bereits kurz nach der Eröffnung des Pflegedienstes im Jahr 2011 bescheinigte der MDK dem Pflegedienst eine sehr gute Qualität. Diese wurde ...
... weiterlesen ...

Ute Bertram besucht Daheim statt Heim
Früh aufstehen hieß es für die Bundestagsabgeordnete Ute Bertram am 28.04.2014, denn bereits um 5:40 begann „Ihr Dienst" im ambulanten Pflegedienst „Daheim statt Heim". Mit Sr. Dagmar Nowitzki besuchte Sie insgesamt 11 Patienten des Pflegedienstes. Um 10:00 war dann der Dienst beendet und Fr. Bertram fand sich zum Fachgespräch im Büro ein. „Es hat mich sehr beeindruckt, mit welcher Wärme und Herzlichkeit die Patienten von ...
... weiterlesen ...

Sie haben die Wahl bei Daheim statt Heim!
Mit dem Pflegeneuausrichtungsgesetz haben pflegebedürftige Menschen seit dem 01.09.2013 einen Anspruch auf Pflege oder Betreuung nach Zeit. Bisher wurden die pflegerischen Leistungen nur nach Leistungskomplexen erbracht. Die Leistungskomplexe beinhalten die Leistungen, wie z.B. das Duschen oder Baden. Alle Inhalte dieser Leistungen werden pauschal abgegolten. Seit September ...
... weiterlesen ...

S.auch HAZ-Artikel 10/2013

Streit um einen alten Teppich
Pflegekasse will Austausch bei Hildesheimerin nicht bezahlen – lenkt aber nach HAZ-Anfrage ein Hildesheim (cha).

Es ist auf den ersten Blick ersichtlich, dass der Bast-Teppich mit der Wohnungsmieterin gealtert ist. Rosemarie Lüning lebt seit 1979 in ......
... weiterlesen ...


Wir suchen motivierte Pflegefachkräfte für unser Team in Salzgitter
Für eine Patientin in Salzgitter Bad, die von uns im Rahmen einer 24-h Pflege versorgt wird, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ex. Pflegefachkräfte (gerne mit Psychiatrieerfahrung) in Voll- und Teilzeit sowie auf 400€ Basis. Wir bieten neben einer leistungsgerechten Vergütung und einer betrieblichen Altersvorsorge ein individuelles Coaching, eine sehr gute Einarbeitung und ein aufgeschlossenes Team.
Über Ihre Bewerbung freuen wir uns schon jetzt. Diese können Sie auch per Mail an uns senden (jobs@dsh-hi.de).
Sollten Sie Fragen zu der Stelle haben, so können Sie uns gerne jederzeit anrufen.
 

Anspruch auf Verhinderungspflege verfällt am 31.12.2012
Wer einen nahen Angehörigen versorgt, hat nach mindestens sechsmonatiger Tätigkeit der Pflege Anspruch auf Verhinderungspflege. Die Ansprüche sind in § 39 Sozialgesetzbuch elf geregelt.
So haben Angehörige jährlich einen Anspruch auf Verhinderungs- oder Urlaubspflege in Höhe von 1.550€. Dieser Anspruch verfällt jedes Jahr am 31.12. Restansprüche können nicht in das Folgejahr übertragen werden. Das Konto wird dann wieder auf „null“ gestellt. Nicht genutzte Ansprüche verfallen somit.
Am 01.01. des Folgejahres wird dann wieder ein neuer Anspruch auf Verhinderungspflege erworben. Dieser Anspruch bleibt häufig nicht genutzt, da viele Angehörige von dieser Entlastungsmöglichkeit nicht wissen oder keinen Gebrauch machen. Doch gerade diejenigen, die nicht professionell Pflegen, brauchen auch mal eine Auszeit. Gerade weil neben der herausfordernden Aufgabe der Pflege eines Angehörigen häufig noch gearbeitet wird. Auch die eigene Familie will mal in den Urlaub fahren. Das alles sind Gründe, warum Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden kann. Der Gesetzgeber hat die Möglichkeit geschaffen jährlich bis zu 28 Tage „Urlaub“ von der Pflege zu nehmen. Die Verhinderungspflege kann entweder von einem Pflegedienst erbracht werden oder aber auch von einem anderen Angehörigen. Zu beachten sind hierbei die Verwandtschaftsgrade, in denen der Pflegebedürftige zur Pflegeperson steht.
Wenn Sie Fragen zur Verhinderungspflege oder allgemein zur häuslichen Pflege haben, erreichen Sie die Mitarbeiter der Daheim statt Heim GmbH 24h unter 05121/ 3 30 30.

lok geburtstag
August 2012: Wir feiern unseren
1. Geburtstag.

Feiern Sie mit!
Alle neuen Kunden erhalten bis zum 31.08.2012 einen einmaligen Rabatt von 10% auf alle Leistungen der Verhinderungspflege und der Betreuungsleistungen.
Lassen Sie mit uns die Korken knallen! 


antje gouby 2Daheim statt Heim präsentiert sich beim Markt der Möglichkeiten in der HAWK am 07.Juni 2012.
Viele Studierende und Interessierte kamen zu Besuch am Stand der Daheim statt Heim Eingliederungshilfe und informierten sich über die interessante und vielseitige Arbeit der Sozialpädagogen im Bereich des ambulant betreuten Wohnens.
Wir helfen Menschen, die z.Zt. nicht selbst in der Lage sind sich zu helfen, so der Geschäftsführer Sebastian Adamski. Wir achten dabei auf einen ausgewogenen Beitrag von Hilfe und Hilfe zur Selbsthilfe. Über den hohen Zuspruch der Arbeit hat sich Adamski besonders gefreut. Es war eine Menge los, so Adamski. Wir haben nicht nur über unsere Arbeit informiert sondern auch interessante Kontakte geknüpft. So plant Adamski eine engere Kooperation mit der Hochschule, die z.B. Praktikumsstellen vorsieht oder Forschungsvorhaben unterstützt.
Insgesamt, so resümiert Adamski, war der Tag ein voller Erfolg. Wir kommen nächstes Jahr sehr gerne wieder, so Adamski weiter.


MDK bescheinigt Daheim statt Heim sehr gute Qualität

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) prüft einmal jährlich jede Pflegeeinrichtung auf deren Qualität Auch die Daheim statt Heim Krankenpflege wurde durch den MDK geprüft. Das Prüfergebnis kann sich sehen lassen. Mit einer Schulnote von 1,3 haben wir eine sehr gute Qualität bescheinigt bekommen, so der Geschäftsführer Sebastian Adamski. Darauf ist Adamski mit seinem Team sehr stolz. Wir freuen uns über dieses sehr gute Ergebnis, denn es spiegelt unsere Ansprüche wieder. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Geborgenheit sind das Motto des Unternehmens. Diese Attribute erbringen die Fachkräfte in der Pflege jeden Tag. Und das bestätigen auch unsere Kunden und nicht zu Letzt auch der MDK, so Adamski weiter. Wir legen einen sehr hohen Anspruch an unsere Arbeit, denn schließlich geht es um die Menschen, die wir versorgen sagt Adamski, da kann man keine Abstriche machen. Neben der Grund- und Behandlungspflege wie z.B. das verabreichen von Medikamenten und das morgendliche Waschen erbringt die Daheim statt Heim GmbH auch hauswirtschaftliche Leistungen. Dafür haben wir eine Fachhauswirtschafterin eingestellt, sagt Adamski voller Stolz. Wir kümmern uns um die Belange unserer Kunden, in allen Bereichen des täglichen Lebens. Dazu gehören auch die Besorgung von Rezepten und Medikamenten. Eben alles, was die Pflegebedürftigen und deren Angehörigen entlastet. Adamski bestätigt auf Nachfrage, dass der MDK sehr viel Wert auf die Dokumentation legt, da bleibt immer weniger Zeit für die Pflegebedürftigen. Wir versuchen da ein gutes Mittelmaß zu finden. Das findet auch der MDK, sagt der Geschäftsführer. Die Dokumentation spiegelt eben nur einen Teil unsere Qualität wieder. Vielmehr ist die Kundenzufriedenheit das Maß an dem wir uns messen lassen. Und die, so Adamski seien sehr zufrieden mit der Pflege.


Frühjahr 2012
Happy (Pflege) Hour bei Daheim statt Heim
In der Zeit zwischen 10:00 und 16:00 bietet Ihnen die Daheim statt Heim GmbH einen ganz besonderen Service. In dieser Zeit nehmen wir uns noch mehr Zeit für Sie, so der Geschäftsführer Sebastian Adamski. Schick in die Stadt ist das Motto und dafür nehmen wir uns Zeit. Für die Pflege sind unsere Fachkräfte nur für Sie da. Frisch geduscht oder gebadet zum Mittag in die Stadt und anschließend einen Cappuccino auf dem Marktplatz trinken oder sich mit Freundinnen treffen. Gerade jetzt zum Frühling wollen viele, auch pflegebedürftige Menschen, wieder raus und das Wetter genießen. Da wollen wir den Menschen gerne helfen. Der morgendliche Stress, dem sich viele Menschen ausgesetzt fühlen ist meist selbst gemacht. In der Zeit zwischen 10:00 und 16:00 ist es für viele ruhiger, da ist mehr Zeit für die Pflegebedürftigen, so Adamski weiter. Gerade wenn die Tage wieder länger werden und man draußen die Mittagsonne genießen und abends wieder auf der Terrasse oder im Garten sitzen kann, wünschen sich viele Menschen etwas länger zu schlafen. In der späten Vormittags- oder frühen Nachmittagszeit sorgen die Mitarbeiter des Pflegedienstes Daheim statt Heim, dass sie sich rundum wohl fühlen können. Wir richten z.B. die Tagesfrisur her oder helfen Ihnen beim Duschen, so dass Sie gepflegt den Tag bis in den Abend genießen können. Und das ganze ohne gehetzte. In aller Ruhe sind wir für sie da. Wenn Sie Fragen haben erreichen Sie die Mitarbeiter der Daheim statt Heim GmbH 24h unter 05121/ 3 30 30.

Wir wünschen allen Kunden, Bekannten und Partnern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012!!!

Terminankündigung:
Unser nächster Angehörigenstammtisch findet wie gewohnt am 03. Januar um 18:00 statt.
Wenn Sie daran teilnehmen möchten bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung unter 05121/ 3 30 30

Herbst 2011
Sarstedter Runde am 15.10.2011
In der neuen Mensa in Sarstedt trafen sich am Samstagvormittag die Vertreter der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen um mit den Vertreteraus Politik zu sprechen. Auf Einladung von Markus Brinkmann (MdL) kam die Sozialpolitische Sprecherin der SPD Bundestagsfraktion Frau Dr. Carola Reimann um über aktuelle Bundespolitische Entwicklungen in der Pflege zu berichten. Insgesamt war die Veranstaltung gut besucht und auch Fragen aus dem Publikum konnten gestellt werden.

CIMG0765         CIMG0767


Angehörigenstammtisch am Dienstag, den 04.10.2011
Der Angehörigenstammtisch traf sich am Dienstag, den 04.10.2011 um 18:00 in der Wollenwebertsr. 23 in Hildesheim.
Hierzu waren alle interessierten Menschen, insbesondere Angehörige von pflegebedürftigen Menschen, eingeladen.
Themenschwerpunkt des Stammtisches war diesmal die Verhinderungspflege. Wer Fragen hierzu hatte, konnte diese gerne stellen.
In gemütlicher runde saßen sechs Interessierte Menschen beisammen und sprachen über Ihren Pflegealltag, die damit verbundenen Probleme und mögliche Lösungen. das Thema Verhinderungspflege wurde vom Pflegedienstleiter Sebastian Adamski ausführlich dargestellt und es konnten einige Begriffsunklarheiten und Antragsformalitäten geklärt werden.

Sommer 2011
Kostenlose Beratung zum Thema Pflege am Tag der offenen Tür.
Am Samstag, den 24.09.2011 hat die Daheim statt Heim Krankenpflege zum Tag der offenen Tür geladen.
Zahlreiche Besucher nutzen das Angebot und ließen sich kostenlos rund um das Thema Pflege beraten.

Es ist erstaunlich, wie wenig ich über die Unterstützung der Pflegekasse wusste, sagte ein 81 jährige Dame im Gespräch.Unterstützung kann bereits bei Hilfsbedürftigkeit angeboten werden. Das sei einmalig, so die 81 jährige weiter.

In netter Atmosphäre, bei Sekt und O-Saft wurden viele Fragen zum Thema Pflege beantwortet.

Natürlich, so der Geschäftsführer Sebastian Adamski, stehen wir Interessierten immer für Fragen offen.

Daheim STATT HEIM GmbH
Sedanstr. 48 · 31134 Hildesheim  · Kundentelefon: 05121 / 3 30 30 · Telefon Verwaltung: 05121 / 1 777 222 · info@dsh-hi.de
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024